Generalversammlung vom 24.06.2021

Volksbank Bakum schüttet 12,5% Jubiläumsdividende aus

Auf der Generalversammlung der Volksbank Bakum eG konnte der Aufsichtsratsvorsitzende Siegfried Böckmann neben den Mitgliedern und Gästen auch den Verbandsdirektor Johannes Freundlieb vom Genossenschaftsverband Weser-Ems eV begrüßen. Böckmann dankte für die Verbundenheit der Mitglieder und Kunden mit ihrer Bank und für die gute Zusammenarbeit von Mitarbeitern, Vorstand und Aufsichtsrat.

Bankleiter Hermann Bohmann gab einen Überblick zur Entwicklung der deutschen Wirtschaft im vergangenen Jahr und zur Entwicklung der Kreditgenossenschaften im Jahre 2020.

Er zeigte die negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie und wies auch auf die Probleme der Niedrigzinspolitik und Bankenregulierung hin. Im Namen des Vorstands dankte Bankleiter Bohmann den Mitgliedern und Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen, den Mitarbeitern für ihr großes Engagement, sowie dem Aufsichtsrat für die geleistete Arbeit.  

v.l.: Christian Götting, Hermann Bohmann, Siegfried Böckmann, Wilfried Meyer, Michael Dierkes u. Johannes Freundlieb

Bankleiter Christian Götting konnte der Generalversammlung über eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung der Volksbank Bakum im Jahr 2020 berichten. Er ging hierbei auf alle wesentlichen Positionen der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung ein. Das Wachstum war von hoher Qualität geprägt. Sowohl im Kreditgeschäft als auch bei den Kundeneinlagen konnten –über Erwarten- gute Zuwächse erzielt werden. Trotz der Niedrigzinsphase konnte die Volksbank Bakum aufgrund des Wachstums an ihre guten Ergebnisse anknüpfen und wieder ein gutes Betriebsergebnis erwirtschaften, wovon auch die Mitglieder durch Zahlung einer Dividende profitieren und zwar, anläßlich des diesjährigen 125-jährigen Jubiläums der Volksbank Bakum eG, in Höhe von 12,5 %.

Aufsichtsratsmitglied Wilfried Meyer berichtete über das Ergebnis der gesetzlichen Prüfung. In allen Bereichen wurden der Volksbank gute und anforderungsgerechte Tätigkeiten bescheinigt. Die Vermögenslage war geordnet, die Ertragslage gut. Die Generalversammlung schloss sich dem Vorschlag des Vorstands und Aufsichtsrats zur Zahlung einer Dividende in Höhe von 12,5 % an. Der restliche Jahresüberschuss soll jeweils zur Hälfte der gesetzlichen und freien Rücklage zugeführt werden.

Bei der Wahl zum Aufsichtsrat wurde Siegfried Böckmann für weitere drei Jahre einstimmig wiedergewählt.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Siegfried Böckmann dankte der Versammlung für den guten Verlauf und wünschte allen Versammlungsteilnehmern einen guten Heimweg.